Donnerstag, 7. Dezember 2017

Grand Old Perverts.



Was soll man noch von einer konservativen Partei halten, die unablässig ihre christlichen Werte anpreist und sich hinter einem 17-fach angeklagten sexuell Übergriffigen und chronischen Lügner schart, sowieso einen vielfach der Pädophilie Bezichtigten als US-Senator empfiehlt?

“They’re not the party of Lincoln, they’re the party of Roy Moore and the Grand Old Pedophiles, is what they are. Grand Old Perverts who are willing to compromise morals and conviction and decency for a vote. That’s the message they’re sending.”

“I’m watching the Republican Party destroy itself.   The tribalism that we are seeing within the party, what’s happening in Alabama, the fact that the national party now is backing this incredibly accused child molester is despicable.”


Vor wenigen Jahren amüsierte ich mich noch über die Beschreibung “Gay Old Party”, weil regelmäßig konservative Homophobe der GOP dabei erwischt wurden mit (meist sehr jungen) Männern zu vögeln.
Psychologisch ist es verständlich, daß gerade sehr konservative und sehr religiöse Menschen ihre heimliche Homosexualität kaschieren, indem sie öffentlich besonders radikal schwulenfeindlich auftreten.
Ein gewisser Papst außer Dienst ist das beste Beispiel dafür. Sein mutmaßlich heterosexueller Nachfolger hingegen hat gar keinen Grund so hasserfüllt über Schwule zu sprechen, da er, wie ich annehme, auch nicht heimlich von Sex mit Männern träumt.

Päpste und US-Senatoren kann man aber nicht ausschließlich psychologisch bewerten, weil sie als sehr mächtige Menschen diskriminatorische Politik durchsetzen, die bestimmten Minderheiten sehr schadet und mittelbar zur Gewalt und Missachtung dieser Menschen führt.

Als politischer Gegner der US-Republikaner ist es nicht nur wichtig die ertappten heimlich schwulen Schwulenhasser zu outen, um die Hypocrisy der GOP zu entlarven, sondern, sind wir mal ehrlich, es macht auch Spaß diese Hasspolitiker zu demütigen.
Ich bin nicht stolz drauf, aber natürlich lache ich auch über die ganzen Airport-toilet-Witze mit dem erzkonservativen US-Senator Larry Craig aus Idaho.

(…..) Manchmal ist Gott doch gerecht: Hatte sich noch 1998 Senator Craig ganz besonders über Bill Clinton empört - Präsident Bill Clinton, befand Craig angesichts des Lewinsky-Skandals, sei «ein ekliger Junge», den aus dem Amt zu entfernen Sitte und Moral verlangten – jammert der offizielle Schwulenhasser Larry Craig nun um Verständnis, nachdem er auf einem Airport-Klo ausgerechnet einen Undercover-Cop zum ficken anbaggerte.
Es ist immer dasselbe: Je christlicher und rigider die Moralapostel auftreten, desto heuchlerischer sind sie! Sie konnten noch in den 90ern ein ganzes Land in Aufruhr versetzen, weil Bill Clinton EINVERNEHMLICHEN heterosexuellen Oralverkehr hatte. Ein Amtsenthebungsverfahren, das Hunderte Millionen Dollar kostete und den Präsident am Arbeiten hinderte, war doch tatsächlich die Folge. Penauts dagegen was der Republikaner Bush anschließend tat:
Pausenlos lügen, daß sich die Balken biegen, Kriege anzetteln, die die Welt ins Chaos stürzen und Hunderttausende Tote verursachen, Amerikas Ansehen in der Welt komplett ruinieren oder auch ein ökonomisches Desaster anrichten – all das ist natürlich kein Grund an ein Amtsenthebungsverfahren zu denken – ist ja auch wesentlich harmloser, als sich mal einen blasen zu lassen.
Aber zum GOTT SEI DANK BALDIGEN Ende der Bush-Präsidentschaft poppen sich die Repse lustigerweise selbst ins Aus:
Da gab es den Abgeordneten Mark Foley, der männlichen Pagen schlüpfrige Pimmel-E-Mails sandte, Ted Haggard, der Vorstand der National Association of Evangelicals, der sich von einem männlichen Prostituierten bedienen ließ, Bob Allen, republikanischer Abgeordneter in Florida, der bei der Bitte nach Oralsex versehentlich an einen Polizisten geriet, und James Guckert alias Jeff Gannon, der einen "Begleit-Service" für Männer betrieb und vom Weißen Haus einen Presseausweis bekam, weil er immer so nette Fragen an George W. Bush stellte. Glenn Murphy Jr., der Vorsitzende der GOP-Jugendorganisation Young Republicans, trat von allen Ämtern zurück, nachdem er einen 22-jährigen Mann sexuell genötigt hatte. Senator David Vitter aus Louisiana steht auf der Kundenliste der Washington Madam, des bekanntesten Bordells in Washington. In South Carolina musste der Staatspolitiker Thomas Ravenel als Wahlkampfleiter des republikanischen Präsidentschaftskandidaten John McCain zurücktreten, nachdem er offenbar Kokain geschnupft hatte. In North Carolina erwischte die Polizei im Juni den republikanischen Kirchenmann und Sittenwächter Coy Privette einer Prostituierten.
"Als die Nachricht von Senator Craig die Runde machte, forderten manche Republikaner seinen Rücktritt — andere wollten seine Telefonummer haben", spottete der Late-Night-Talker Dave Letterman. Der einzige Republikaner, der wenigstens bloß gegenüber Frauen anzüglich wird, ist Arnold Schwarzenegger. "Die Republikaner müssen ihr Haus in Ordnung bringen — auch die Toilette", donnerte das Wall Street Journal. (….)
(So’n Pech, 01.09.2007)

[Ach wie süß; das postete ich vor über zehn Jahren. Damals dachte ich noch GWB wäre das Schlimmste, das der USA passieren könne.]

Nach zehn Monaten Trump-Präsidentschaft stellt sich die Situation ganz anders dar.
Einerseits ist es erstaunlich wie stark sich im Jahr 2017 eine vom radikal Homophoben Mike Pence getriebene US-Administration immer noch gegen die Anerkennung von Schwulen und Lesben stellt – immerhin gilt gay marriage längst bundesweit in den USA.

Aber mit einer Kaskade von Dekreten strich Trump alle LGBTI-freundlichen Programme, verbannte Transgender aus der US-Army.
Die GOP-Homoskandale und Pädoskandale gibt es also immer noch, da sich die weit nach Rechtsaußen gerückte Partei immer fanatischer antihumanistisch aufstellt.

[….]  Oklahoma police release body cam footage showing former State Senator Ralph Shortey caught in a hotel room with an underage boy.
The Moore Oklahoma Police Department released the bodycam footage of former Republican State Senator Ralph Shortey being busted in a hotel room with a teen boy earlier this week.
Shortey faces life in prison after pleading guilty to child sex trafficking last month.
After being caught in the hotel room with the underage boy, the conservative Christian lawmaker Ralph Shortey entered a plea of guilty late last month to child sex trafficking charges in hopes of receiving a more lenient sentence.
In the recently released police body cam footage Shortey can be seen wearing an obnoxious and misogynistic T-shirt saying “make me a sandwich” with a reference to the Biblical quote from Ephesians 5:22:

Wives, submit yourselves to your own husbands as you do to the Lord.

[…..] Bottom line: Nothing says “conservative Christian Republican family values” like a state senator caught in a hotel room with an underage boy.[….]

[…..] Anti-LGBTQ lawmaker resigns over gay sex scandal
Republican Ohio state Rep. Wesley Goodman may have also previously assaulted an 18-year-old. A vocally anti-LGBTQ lawmaker has resigned his position after being caught having sex with another man. Wesley Goodman, a Republican Ohio state representative serving his first term, resigned earlier this week after it came to light that he’d engaged in “inappropriate behavior” of a sexual nature with another man earlier this autumn, according to Ohio House Speaker Cliff Rosenberger.
Rosenberger confirmed the incident in a statement: “I met with him later in the day where he acknowledged and confirmed the allegations. It became clear that his resignation was the most important course of action for him, his family, the constituents of the 87th House District and this institution.” [….]

Der Unterschied zu früher ist aber, daß die GOP so klar zur Partei der Heuchler geworden ist, sich so intensiv für Pussygrabber, Pädophile, notorische Lügner, Kriminelle und Vergewaltiger engagiert, daß es nun wirklich niemand mehr stört, wenn ein Parteimitglied beim außerehelichen Sex mit einem Mann erwischt wird.
Das ist gar keine Meldung mehr wert.

Wen interessieren noch 20 konservative homophobe US-Republikaner, die über Schwulensexskandale stürzten, wenn der Typ, der mit Vergewaltigungen prahlt und öffentlich Behinderte nachäfft zum US-Präsidenten gewählt wurde?

Kommentare:

  1. Trump inspiriert Viele auf jeglicht ueble Weise. Der hat nix Gutes.

    Ein typisch Trumpverblodeter Fan haelt eine spanisch sprechende columbianische Familie fuer franzoesische ISIS-Terroristen. "You better get the Fuck outa here Frenchy"
    https://www.rawstory.com/2017/12/watch-bat-wielding-racist-attacks-latino-family-while-screaming-isis-and-terrorists/

    Unser Freund Alex https://www.rawstory.com/2017/12/watch-alex-jones-convulses-in-demonic-rant-against-evil-joe-scarborough-and-mika-brzezinski/
    https://www.rawstory.com/2017/12/morning-joe-and-mika-threatened-with-violence-by-trumps-personality-cult-as-mueller-draws-closer/
    “All I will say is that we had to — we actually had to contact authorities based on things that were said about us, where people were actually, let’s just say, suggesting that violence be done."

    Noch ein lieber Christ https://www.rawstory.com/2017/12/co-founder-of-nations-largest-christian-rock-festival-abused-minors-for-16-years-authorities-say/

    Eh schon total bin ich nach den letzten 2 Tagen richtig durch. Nach Trumps JrusalemGesabbere vorgestern gab ich mir noch ein paar Runden MSNBC und ein wenig CNN um danach die Wiederholung von Hannity, zumindest die ersten 20min. um auf seinen brachialen Angriff auf Mueller/FBI&Co abzukotzen. Und gestern war dann das Testimony des FBI-Director in welchem man genau den selben erlogenen Scheiss Wort fuer Wort von den Reps. ertragen durfte. UNGLAUBLICH! ... Gluecklicherweise stood Wray his Ground knochenhart.
    Ich hab sowas noch nicht erlebt, was natuerlich auch fuer die letzten 2 1/2 Jahre gilt.

    Gruss
    Jake

    AntwortenLöschen
  2. http://www.chicagotribune.com/news/opinion/commentary/ct-donald-trump-liar-20171208-story,amp.html

    https://www.rawstory.com/2017/12/theological-scholar-explains-horrifying-reason-trumps-supporters-celebrated-armageddon-in-pensacola/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn man den Umfragen glauben darf, findet die Mehrheit der Amis das ja auch scheiße, was Trump tut.
      Aber diese Amis sind ja offensichtlich zu schwach zur Wahl zu gehen.
      https://www.youtube.com/watch?v=9y0x0VYQfa8

      Die Minderheit der fanatischen Trump-Fans ist eben groß genug, um mit Hilfe des Wahlsystems solche Arschgeigen zu enablen.

      LGT

      Löschen
  3. https://www.salon.com/2017/12/09/scholar-henry-giroux-matters-are-much-worse-than-when-trump-first-started/

    AntwortenLöschen
  4. https://www.salon.com/2017/12/10/the-republican-long-game_partner/
    Auch nichts neues, aber mit Trump wird aller Scheiss moeglich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du machst mich fertig...

      https://www.youtube.com/watch?v=E3adfEmQJKI


      LGT

      Löschen
  5. Und was sagt die UN zB. zu Alabama. https://www.rawstory.com/2017/12/raw-sewage-hookworm-and-civil-rights-un-official-shocked-at-poverty-in-rural-alabama/
    "... saying he had never seen anything like it in the developed world."

    und noch ne Luegenstudie https://www.rawstory.com/2017/12/trump-led-american-politics-is-swamped-by-epidemic-of-unprecedented-lying/

    Gruss
    Jake

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und alles ist keine Überraschung. Alles ist öffentlich.
      Die Alabamanesen wollen es so.
      https://www.youtube.com/watch?v=Y-Y4E6JUg44

      LGT

      Löschen

Feedback an Tammox