Samstag, 4. Oktober 2014

Geistige Giganten des Konservatismus – Teil XIV



Geistig zurückgebliebene Radikalinskis wie Palin und Bachmann, sowie bösartige ultrarechte Demagogen und Lügner wie Rubio und Ryan sind für die Wähler aus der Mitte einfach zu extrem.


Andererseits vertreiben die wenigen verbliebenen Republikaner, die noch halbwegs zurechnungsfähig sind – wie zum Beispiel der neue Verteidigungsminister Chuck Hagel oder der einstige Hoffnungsträger Chris Christie - die fanatisierten Teebeutler von den Urnen.

Schwer vorstellbar, daß sich demnächst eine republikanische Führungsfigur finden läßt, die wie einst Ronald Reagan das ganze GOP-Spektrum abdeckt.
Das Spektrum ist nämlich breiter und bunter geworden.

Langfristig wird eine zerfasernde GOP die Mehrheitsfähigkeit verlieren und den Demokraten wieder Mehrheiten in beiden Kongresskammern ermöglichen.
Sie könnten sich dann auch wieder ein bißchen nach links orientieren – so wie es sich die Basis wünscht.

Dann könnte es wieder voran gehen in Amerika.

Der vierzehnte geistige Gigant des Konservatismus (GGK), den ich in dieser neuen Reihe vorstellen möchte bringt alles mit, das man sich von einem amerikanischen Fundi wünscht:

Rick Wiles, Moderator der End Times radio show “Trunews” begleitet in seiner Show unzensiert den Countdown bis Jesus Christus das zweite Mal auf die Erde kommt.
Das Ende ist offensichtlich nahe – sonst könnten sich nicht Tunten, Weiber und Schwarze ungeniert auf der Straße zeigen!

Den Auftrag in Florida seine eigene Radiostation zu gründen erhielt Wiles durch Gottes Hand.

Rick’s professional career was in media marketing and advertising sales. Throughout his early years, God’s hand silently guided him to be in employed in the latest new media. While in his early 20’s, Rick’s first media job was with a new FM radio station in the days when AM was still king.

Wie richtig seine Weltanschauung ist, beweist Wiles unter anderem das Auftauchen von Ebola.
Ein ganz klares Zeichen dafür, daß Armageddon unmittelbar bevor steht.

“Now this Ebola epidemic can become a global pandemic and that’s another name for plague. It may be the great attitude adjustment that I believe is coming. Ebola could solve America’s problems with atheism, homosexuality, sexual promiscuity, pornography and abortion. If Ebola becomes a global plague, you better make sure the blood of Jesus is upon you, you better make sure you have been marked by the angels so that you are protected by God. If not, you may be a candidate to meet the Grim Reaper.”

Also, irgendwie logisch.
Ebola ist eine tolle Sache, um die ganzen Satanisten aus Amerika auszurotten.
Das Problem ist nur, daß immer noch der schwul-muslimische atheistische Kommunist aus Kenia im Weißen Haus sitzt. Der könnte natürlich Ebola auch gegen die guten Amerikaner einsetzen.

Wiles was enthusiastic Tuesday about the arrival of Ebola, but Right Wing Watch reported that he warned the previous day that President Barack Obama may intentionally spread the deadly virus through a mandatory and mysterious vaccine.
That would somehow then allow Obama to declare martial law and force Americans into FEMA camps, the religious right broadcaster theorized.

Bei Obama muß man ja auf alles gefasst sein, erkennt Wiles.
Denn der US-Präsident unterstützt bekanntlich seine „ISIS-Buddies“, um dort eine nationalsozialistische Homo-Diktatur zu errichten.

Last year, “Trunews” host Rick Wiles predicted that President Obama would “declare himself as God.” But yesterday Wiles floated a different idea of who the president really is: the Mahdi.
After arguing that Obama is allowing “his ISIS buddies to behead and crucify Christians,” Wiles said he’s “starting to believe that Mr. Obama may be in fact the Islamic Mahdi, the eleventh [sic] imam who comes to fulfill the ministry of the prophet Mohammad. He is a very evil, wicked and dangerous man.”
Wiles may need to take a class in Islamic theology, as he seems to believe that Obama is simultaneously an ISIS-supporting Sunni Muslim and a Twelver Shiite Muslim.

Der GGK-14 ist ein mutiger Mann, weil er sich nicht scheut die Wahrheit auszusprechen.
Dennoch, er ist Realist genug, um einen gehörigen Respekt vor der zerstörerischen Kraft der Lesbian, gay, bisexual and transgender (LGBT) rights-Aktivisten zu haben.  Dieses "radical homosexual movement" unterscheidet sich kein bißchen von den deutschen Nazis.
Die versuchen nämlich fromme Amerikaner auszurotten.
Man kennt das ja von Hitler und Himmler – auch die frönten bekanntlich ihrem Hass gegen Heteros und Weiße. Da besteht kein Unterschied zu den LGBT-Aktivisten, die auch Amerika in eine Homo-Neger-Diktatur verwandeln wollen.

"It's not an exaggeration to say 'homofascist' because the German Nazi Party was homosexual," Wiles said. "Hitler was a homosexual, the top Nazi leadership, all of them were homosexuals...they were creating a homosexual special race."

Ganz offensichtlich hat der GGK-14 im Geschichtsunterricht sehr gut aufgepasst und den Kern des Nationalsozialismus verstanden.

"It wasn’t this thing about an Aryan race of white people, blue-eyed, blonde-haired, white people, Hitler was trying to create a race of super gay male soldiers ... It will end up in America just like it was in Germany, but it won’t be the Jews that will be slaughtered. It will be the Christians."
"Many [LGBT rights advocates] really do console themselves with fantasies of their own Kristallnacht, in which Christians are euphemistically 'taken out of the way' as part of the 'gay'-stapo’s 'final solution' to the 'Christian problem,' "Allen wrote in an Op-Ed for Liberty Counsel attorney Matt Barber's website Barbwire.

Die Rolle von Ebola als Strafe für Schwule, Atheisten und Feminismus erkennt freilich nicht nur Rick Wiles als Zeichen der Endzeit.
Auch seine radikal evangelikalen Preacher-Kollegen sehen hier eindeutige Beweise.
Wiles ist daher gewissermaßen nur stellvertretend GGK-14.

Ich hätte auch andere Propagandisten dieser Theorie auswählen können.
Immer gut für Irrsinn dieser Art ist Bryan Fischer, American Family Association (AFA) spokesman.

On his radio broadcast today, Bryan Fischer reiterated his belief that the government ought to ban immigration from nations where the Ebola virus is present as well as from Muslim-majority nations because, just as there is no way to determine who is carrying Ebola until the disease emerges, there is also no way to know which Muslims are carrying "the decapitation virus."
"I think our policy toward Islam should be the same as our policy toward Ebola," he said, asserting the America just cannot take a chance on allowing a potential Ebola carrier to enter this country. "Now we ought to be saying exactly the same thing about people who come from Muslim-majority countries because we have no way of knowing who might be carrying the decapitation virus.'


Kommentare:

  1. Dazu noch 'n Guter: "Obama is Infecting Christians with Ebola To Destroy Jesus and Start A New Age of Liberal Darkness."

    "Keep in mind, Obama-era evolution of Ebola has already killed thousands in Africa, and only moments ago, a person dropped dead in London from Obama-Ebola.

    Do no forget, the B.O. in Ebola stands for Barack Obama. The rest of the acronym has been up for debate in the news media community."

    "The problem is that Obama controls the cure. He hired Kathleen Sebelius to create a ‘cover organization’, Obamacare, so he could pour all of the money into research of this super-virus.

    After the virus starts to infect all Americans, only those who agree to support Obama, do not use their right to free speech to call him a horrible non-American ‘president’, and who sign up for Obamcare will be able to get the cure." ...............
    http://christwire.org/2014/08/obama-is-infecting-christians-with-ebola-to-destroy-jesus-and-start-a-new-age-of-liberal-darkness/

    Ich 'hoff ja so, dass das Abe recht behaellt!!
    Unter Anderem hab ich dann Florida ganz fuer mich Allein. (mit einem knappen Dutzend liberalatheistischen Strandhaesschen ;)))

    Gruss
    Jake

    AntwortenLöschen
  2. Gratulation Jake!
    Das ist auch sehr schön!

    Und wieder einmal bestätigt sich unsere alte Weisheit: "Sage niemals, daß es nicht noch irrer geht!"

    LGT

    AntwortenLöschen

Feedback an Tammox