Freitag, 5. Mai 2017

Der christliche Kandidat



Amerikas Christen im Glück; endlich residiert wieder einer der ihren im Weißen Haus – nach all den Jahren mit dem schwulen Musel-Atheisten.

[…..] The religious right boosted the thrice-married, porn-loving, pussy-grabbing Donald Trump into the White House and now it appears they are going to get paid. Politico has reported that on Thursday, which is the National Day of Prayer, Trump will likely sign a “religious liberty” executive order intended to grant broad rights to religious conservatives to discriminate against LGBT people and women perceived to be sexually immoral. […..]

Der Vielficker und Mösengrabscher mit der grundsätzlichen Wahrheits-Aversion ist ein Kandidat nach dem Geschmack der Evangelikalen.
Mit einer neuen Order garantiert Trump den Kirchen sich weiterhin stark für konservative Politiker einzusetzen, ohne ihre Steuerbefreiung zu riskieren und ermöglicht ihn nach Herzenslust gegen Schwule, Masturbatoren und sonstige Satanisten zu hetzen.

[….] President Donald Trump on Thursday made good on a promise to allow religious organizations greater freedom in political speech.

"Faith is deeply embedded into the history of our country, the spirit of our founding and the soul of our nation," Trump said in the Rose Garden at a National Day of Prayer event with religious leaders and White House staff. "We will not allow people of faith to be targeted, bullied or silenced anymore."
The president declared his administration would be "leading by example" on religious liberty in the United States.
Religious leaders prayed in the garden just before Trump signed the executive order. […..]

Nach 100 Tagen Holperei läuft es endlich rund.
Sich selbst und anderen Milliardären schanzt Trump milliardenschwere Steuerentlastungen zu und dafür wird bis zu 25 Millionen ärmeren Amerikaner die Krankenversicherung gestrichen.

Republican bill generates unity—patients hate it, docs hate it, hospitals hate it, insurers hate it. [….]
 
Das House stimmte gestern zu, obwohl kein einziger Abgeordneter die Gelegenheit bekam das Gesetz zu lesen, für das er stimmte.
Ein wichtiges Detail bei der Streichorgie für chronisch Kranke und Behinderte wurde allerdings herausgehoben: Die Kongressabgeordneten selbst sind von allen Leistungs-Streichungen in der Gesundheitsversorgung ausgenommen.
Deswegen feiern sie jetzt ihren Erfolg. Trump grinst über alle vier Backen.

[…..] It is a rare unifying moment. Hospitals, doctors, health insurers and some consumer groups, with few exceptions, are speaking with one voice and urging significant changes to the Republican health care legislation that passed the House on Thursday.
The bill’s impact is wide-ranging, potentially affecting not only the millions who could lose coverage through deep cuts in Medicaid or no longer be able to afford to buy coverage in the state marketplaces. [….]

Ja, so mag es Jesus. Arme und Kranke  bekommen einen kräftigen Tritt in den Arsch, müssen nun wieder mehr leiden und früher sterben, um den Multimilliardären mehr Milliarden zuzuschieben.

Trump ist für US-Evangelikale der „Traumpräsident“
Eine Umfrage Ende April hatte ergeben, dass 73 Prozent der weißen Evangelikalen zufrieden sind mit seiner Arbeit als Präsident; in der Gesamtbevölkerung sind es nur halb so viele. [….]

Bigotterie, Buckeln vor der Geldelite und dafür den Armen und Kranken massiv schaden. Das freut das Christenherz.

Nicht nur Trump und das House erfreuen die frommen Amerikaner, auch der Senat drosch kräftig auf die Normalverdiener ein, ging ihnen an die Pensionen.

[….] Yesterday, Congressional Republicans took another jab at the working class Americans they claim represent. Their latest target: retirement security.
In a 50-49 vote in the Senate, Republicans rolled back rules issued by the Department of Labor under President Obama that would have expanded access to retirement plans in California, Oregon, and six other states.
[……] It's another example of Republicans betraying their voters to serve powerful corporate interests -- altering the rules of the economy to enrich the Big Banks, even if that means 55 million Americans have no way to save for retirement. […..]

Das Schönste aber sind die Bilder aus dem Weißen Haus, das endlich wirklich wieder „weiß“ wirkt.
Keine „Neger“ weit und breit. Die Mächtigen sind jetzt wieder ausschließlich weiß, alt, männlich und steinreich, so wie es Jesus mag.



[….] You'll likely notice -- as the Internet did very quickly -- that there are only white men visible in that picture. Which is not a great image to be sending to the country following the passage of a controversial healthcare law and while fighting back against the stereotype that your party is largely populated by, wait for it, white men. [….]

Nur die Kack-New Yorker tanzen aus der Reihe. Das multikuturelle Gesindel.
Alles voll mit Atheisten, Schwarzköppen und Homoperversen da. 

[….] Today, Trump returned to New York City for the first time since he took office. Instead of a warm welcome he was met with furious protest. As he arrived in the city to give a speech in front of the decommissioned aircraft carrier the USS Intrepid,  the crowd chanted:
“New York hates you.” […..]

Kein Wunder, daß sich Trump für Altright, KKK und Bannon begeistert.
Make America white again.


Die republikanische Partei geht mutig voran. Raus mit den Dunklen, raus mit den schwanzlosen Ungeheuern.

[……] Of the 238 members of the House Republican conference, just 21 of them are women, according to statistics provided by the indispensable Center for American Women and Politics at Rutgers University. That means that less than 9% of House Republicans are women. [……] On race, House Republicans fare even worse. They currently have only two black members -- Reps. Mia Love of Utah and Will Hurd of Texas. That duo accounts for 0.8% of the total Republican conference in the House. [….]

Nun fehlt nur noch ein Atomkrieg mit Nordkorea und Trump wird zum Gott erhoben.
Aber jetzt ist er schon fast perfekt.


Trump: My first 100 days are 'just about the most successful' in US history [….]

Sean Hannity And Lou Dobbs Agree: Donald Trump ‘Pretty Close To Perfect’
“This guy, he’s worked his tail off.” […..]



Kommentare:

  1. Wir waren das letzte Mal bei Idiocracy ...
    Gestern war ich das allererste Mal in einer Dispensary fuer/gegen die Epilepsien/Seizures meines Kleinen, nach ueber 4 Monaten Antragstellungsschwachsinn (zwischendurch fing ich, mit nervoes zuckenden Augenlidern, meine Shutgun zu reinigen:)
    Erfrischenderweise alles positiv fit und aufgeklaert junge Leute, (lief mir die lezten 22Jahre seltenst ueber den Weg) die nicht nur ueber ihren Bereich/Medical Marijuana, zB. Rick Scott/Trump/Sessions/etc. nicht austehen koennen.
    Ich stieg mit "Idiocracy" ein, was meine Erfahrungen (seit '75 :))) ) bis jetzt) angingen und ich hatte seit Ewigkeiten keine so fruchtbare Konversation ....

    Zu anderen Themen:

    Opinion: (gewohntes Thema) https://www.forbes.com/sites/stancollender/2017/05/07/trump-administration-has-now-crossed-over-to-the-twilight-zone/#4b3f692fc7ae

    Die 2 creepy abgefahrenen Babyfaces https://finance.yahoo.com/news/reporters-were-forced-room-during-163900589.html
    Die 2 Kids sind mir absolut unheimlich!

    Das Arschloch laesst, auf taeglicher Basis nichts aus https://www.washingtonpost.com/news/grade-point/wp/2017/05/06/trump-questions-whether-key-funding-source-for-historically-black-colleges-is-constitutional/?utm_term=.502d7a9d9c1c

    Wo ich zB. irgendwas wild um mich schmeisse ...wenn , Das Arschloch sagt, dass er die verlaengerten Wochenenden absichtlich nicht in New York und anstatt dessen in FLorida oder (schon Januar verkuendet) im geplanten Summer White House verbringt, um den Steuerzahlern Geld zu sparen. :*^5%$@*+= ... wobei er es tatsaechlich noch als eigene Opfergabe beweint ueber den Sommer die Wochenenden anstatt in Florida, da billiger fuer den Steuerzahler, nach Norden zu verlegen.
    https://www.yahoo.com/news/donald-trump-knows-apos-headache-175946696.html
    https://www.yahoo.com/news/donald-trump-says-staying-jersey-114230623.html
    http://money.cnn.com/2017/05/05/news/trump-bedminster-new-jersey-golf-course/index.html

    Verschwoerung? https://www.yahoo.com/news/us-federal-staff-being-forced-162245314.html

    Faellt unter allgemein boesartigst verdrehende Realitaet https://finance.yahoo.com/news/federal-officials-target-27-national-monuments-review-064315262--politics.html
    "Protections imposed by his three immediate Predecessors amounted to "a massive federal Land Grab" that "should never have happened."
    "Unilaterally put millions of acres of land and water under strict federal control, eliminating the ability of the people who actually live in those states to decide how best to use that land."
    "The land-controls have "gotten worse and worse and worse, and now we're going to free it up, which is what should have happened in the first place."
    "Trump accused Obama in particular of exploiting the 1906 Antiquities Act in an "egregious abuse of federal power," adding that he was giving power "back to the states and to the people, where it belongs."

    Ein typischer Trump&Co.
    Alles erfunden/erlogen. Gleichzeit kriegte ja schon die EPA&Co auf den Sack und die Parks und anders geschuetztes Land/Wasser stehen jetzt, schon laengst offen debattiert, zum Drillen/Gasen/etc. auf dem Plan.

    Unter Trump&Co gibt es absolut nichts, denn die uebelsten Boesartigkeiten. Ganz offen dagelegt!!

    Gruss
    Jake

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen im Post-Truth-Zeitalter.

      Man muß nur an irgendeinem beliebigen Tag für fünf Minuten die News von Trump angucken, um genug Munition zu haben, ihn nie-nie-nie-niiiiiiiieeeemals zu wählen.

      Aber „man“ ist eben nicht diese Masse der Trump-Fans (40% der Amerikaner??), für die es zwischen TRUTH und TRUST keinerlei Zusammenhang gibt.

      Ich habe inzwischen schon Reportagen von deutschen Korrespondenten in den Trump-Hochburgen gesehen, bei denen die Befragten noch nicht mal soooooo bekloppt sind, um Trump alles zu glauben.
      Aber das ist ihnen egal, weil sie ihm trauen und nicht denjenigen, die (zB als Factchecker) die TRUTH verbreiten.

      Bis vor noch nicht mal allzu langer Zeit, dachte ich noch, TRUTH und TRUST gehörten irgendwie zusammen. Man traut doch nur jemand, der einen nicht belügt.

      Das ist aber jetzt offenbar nicht mehr so.
      Tricksen, Täuschen und Schummeln wird nicht nur hingenommen, sondern sogar als CLEVER angesehen.

      Viel wichtiger ist, daß der Hass auf wen auch immer (Demokraten, Hillary, Juden, Schwule, Schwarze, Latinos, Atheisten,…) bedient wird.

      Allein die Tatsache, daß Trump überhaupt im Weißen Haus sitzt und die ganzen „liberals“ beschimpft, macht seine Anhänger schon glücklich.

      Ich freue mich eigentlich schon drauf, wenn die ganzen angry blue-collar-Typen, die Hillary eins auswischen wollten, „lock her up“ und „build the wall!“ grölten alle ihre Krankenversicherung verlieren und noch mehr von ihnen arbeitslos werden, weil Trumps Ideologie die Handelsbeziehungen stilllegt.

      Die müssen es mal zu spüren bekommen.

      Das ist zwar fies für die Mehrheit der Amis, die ihn ja nicht gewählt haben und die darunter genauso leiden, aber die sind ja sowieso schon angeschissen durch die Präsidentschaft eines Typen, der bei den Wahlen drei Millionen Stimmen weniger als Hillary bekam.

      LGT

      Löschen

Feedback an Tammox